Mein erster eigener Rechner hatte eine 50 MByte-Festplatte. Ein Drittel davon dürfte für Betriebssystem und Windows drauf gegangen sein, was damals noch getrennt war. Nun habe ich gerade mal nachgeschaut: Die Daten, die ich bisher auf der renovierten Seite schon eingepflegt habe, umfassen schon 600 MB. Am Ende dürfte ich, wie bisher, bei etwa 2 Gigabyte landen.

Ein großer Teil der Daten wird dafür verwendet, dass die Bilddaten in den verschiedensten Größen vorgehalten werden. Wenn Sie sich ein Cover auf der Webseite anschauen, liegt dieses in mindestens 3 verschieden Größen vor - wobei das Original nie verwendet wird. Schwierig wird es bei den Bildern, die aus den Anfangszeiten stammten. Die Festplatten-Kapazitäten, die ich heute auf dem Server zur Verfügung hatte, gab es damals nicht. Hinzu kam noch, dass viele Nutzer die Webseiten mit dem Modem oder ISDN abriefen - da waren große Bilddateien nicht wirklich ein Traum.

So stelle ich fest, dass die Original-Daten von Covern immer noch mit 20, 10 oder 5 Kilobyte daherkommen und den heutigen Gegebenheiten so überhaupt gar nicht mehr entsprechen. Da werde ich nach und nach in den nächsten Jahren wohl nacharbeiten müssen, so mir die Titel vorliegen. Bis dahin werden die alten Daten weiterverwendet. Es wird aber vorkommen, dass man auf ein Vergrößern-Button drückt und die Vergrößerung alberne Ausmaße hat.

Wenn ich morgen gut voran komme, dann ist ein Meilenstein der Modernisierung geschafft: Die Maigrets werden aufbereitet vorliegen und ich kann mich an die Non-Maigrets machen.